Über Mich

Karnevalistischer Lebenslauf

Kinderprinz Robin I. (Hütten)

Am 15.August 2001 wurde Robin in eine total jecke Familie geboren. Nicht nur seine Eltern, nein auch seine Vorfahren hatten das Karnevalistische Blut inne. Schon sein Urgroßvater Jakob Hütten Senior war Gründungsmitglied der heutigen KG Koe Jonge im Jahre 1956. Sein Großonkel Jakob Hütten Junior, war der zweite Prinz der KG in der Session 58/59.Seine Oma Rosi war in frühen Jahren im Karneval in Aachen aktiv als Marketenderin beim Oecher Sturm. Seine Oma Rosemarie 11 Jahre beim Damen Karnevalsclub Kornblümchen, hier wurde schon in den achtziger Jahren, jedes Jahr ein neuer Karnevalswagen auf dem Zehnthof gebaut mit jährlich neuem Motto. Sein Vater Ralf Hütten war selbst Prinz 96/97 der Koe Jonge und ist seit 1989 als Gardist der Prinzengarde Richterich aktiv. Im Karneval aktiv war auch seine Mutter Birgit Hütten, in dem sie über 13 Jahre die Narren in der ehemaligen Hofburg Martinusstube mit Getränken versorgte.


Mit fünf Monaten nahm Robin schon an fast allen Veranstaltungen in der Peter Schwarzenberg Halle teil, wenn auch zeitweise schlafend in der Garderobe bei Anita Schlösser.

In der Session 2002/2003 stand er aber schon in schmucker Uniform und Stiefeln, als Mini Gardist auf der Bühne. Mit der Mini Garde zog er auch in den darauf folgenden Jahren durch die Sääle Aachens. Die einzige Boy Group in Aachen räumte auch auf dem Ball der Mariechen, jedes Jahr einen Platz unter den ersten drei ab.

Als Hofstaatschneider bei Kinderprinz Nico I. 2009/2010 wurde sein Wunsch einmal Kinderprinz der KG Koe Jonge zu sein, geweckt. Nach der zweiten Runde im Hofstaat bei Luca I. 2010/2011 als Dr. Pille war er nun nicht mehr aufzuhalten. Er überzeugte seinen Vater das er dies unbedingt auch machen wollte.

                                                                          

Die Idee Robin I. Kinderprinz von Richterich wurde geboren,

 

und seit dem steht im Hause Hütten alles unter dem Motto  „ Hüttengaudi“ Wir lassen die Stars raus.